Kostenlose Penisvergrößerung

Kostenlose Penisvergrößerung - gibt es das wirklich?

Immer wieder findet man im Internet Angebote für eine kostenlose Penisvergrößerung - wirklich vielversprechend sehen diese aber meistens nicht aus. Internet-Angebote für eine kostenlose Penisvergrößerung kann man zumeist in 3 Gruppen aufteilen:

Die erste Gruppe: Jelq und Massage

Die Angebote für Jelqing erscheinen auf den ersten Blick natürlich kostenlos - muss man doch offensichtlich kein Produkt kaufen. Oftmals verstecken sich hinter diesen kostenlosen Angebote aber gar nicht mal so kostenlose Abo-Fallen. Man muss sich auf einer Internetseite anmelden und ehe man es sich versieht bezahlt man für die dort angebotenen Inhalte - zumeist schlechtgemachte Videos und PDF-Dokumente. Vor allem was mit den gemachten persönlichen Daten geschieht ist fast immer offen. Die Dienstbetreiber sitzen meist in Ländern die nicht mit der deutschen Rechtsprechung greifbar sind. Kostenlose Penisvergrößerung ist das also nur, wenn man das Risiko nicht scheut hereinzufallen.

Die zweite Gruppe: Nachbauten für Penisstrecker und Penispumpen

In den einschlägigen Internetforen findet man "fleißige Heimwerker und Erfinder", die versuchen mit einfachsten Mitteln oder Teilen aus dem Baumarkt kommerzielle Produkte zu kopieren. Wir möchten vor solchen "Experimenten" natürlich nur abraten.

Diese "Produkte" entsprechen weder einfachsten Standards noch sind sie auf ihre Sicherheit hin geprüft worden. Die Verträglichkeit der verwendeten Materialien ist mehr als fraglich und kann für Allergiker zu schwerwiegenden Folgen führen. Selbst der billigste Penisstrecker aus dem Sexshop erfüllt zumindest einige wichtige Auflagen was Betriebssicherheit und Gefahr für die körperliche Gesundheit angeht.

Auf diese Art der kostenlosen Penisvergrößerung sollte man in jedem Fall verzichten.

Die dritte Gruppe: Kostenlose eBooks über Penisvergrößerung

Das gleiche was man über die erste Gruppe sagen kann, gilt auch für die in letzter Zeit immer mehr Verbreitung findenden Angebote für kostenlose Penisvergrößerung durch Selbsthypnose oder Unterbewusstseinsansprache. Hier erhält man "Tipps" in Form von kostenlosen eBooks zum Download angeboten - aber natürlich nur nach Preisgabe seiner persönlichen Informationen. Den praktischen Nutzen dieser eBooks kann man mit Null gleichsetzen. Sofern solche Angebote im besten Fall nicht "nur" darauf abzielen an die persönlichen Daten zu gelangen, so sind diese Angebote für kostenlose Penisvergrößerung in der Regel nur reine Werbemittel, die den geneigten Leser dazu bringen sollen weitere - eben nicht-kostenlose - Angebote wie Videos, Jelqing oder Pillen zu nutzen.

Kostenlose Penisvergrößerung - in manchen Fällen ja

Bei bestimmten physischen oder psychischen Krankheitsbildern kann es aber auch anders gehen. PHALLOSAN® forte Penisvergrößerung wurde in Deutschland schon in einigen Fällen von den Krankenkassen erstattet. Sprechen Sie darüber einmal mit Ihrem behandelnden Arzt oder Therapeuten.